Elen Flügge

Elen Flügge (geb. 1986 in Berlin, aufgewachsen in New York) ist Autorin und Klangkünstlerin. In NY studierte sie Musik und Neurophilosophie am Bard College. 2011 machte sie ihren Masterabschluss an der UdK Berlin. Sie spezialisierte sich auf die Bereiche Auditive Kultur (Sabine Sanio) und Experimentelle Klanggestaltung (Sam Auinger). Orts- und kontextspezifische Installationen zeigen ihre theoretische Auseinandersetzung mit audio-medialer Kultur.

Aktuelle Arbeiten sind: Mehr-Raum-Komposition für die Gemeinschaftsperformance Lost in Postpoetry; Immersive Audio-Szenographie für das Musical Blaubart als Teil der Gruppe Theatersonics; White Chair Project, eine duale, orts-spezifische Arbeit für öffentliche transitäre Plätze sowie hear here, eine urbane Intervention im gemeinsamen Klangraum (in Kooperation mit Thomas Koch und Damian Rebgetz).
Ihr Artikel “The Consideration of Personal Sound Space” wurde im 'Journal of Sonic Studies' veröffentlicht.

Opens external link in new windowwww.personalsoundspace.com

Entwurf: Opens internal link in current windowBraunschweiger Sound Space