Thomas Koch

Thomas Koch bewegt sich in seiner Arbeit zwischen künstlerischerund wissenschaftlicher Untersuchung und Anwendung moderner audiovisueller Wiedergabesysteme. Sein besonderes Interesse gilt hierbeiden Wechselwirkungen zwischen Kunst und Technologie. Derzeit untersucht er am Fraunhofer-Heinrich-Hertz-Intitut in Berlin neue inhaltliche und Anwendungsmöglichkeiten für 180°-3D-Panoramaprojektion und Wellenfeldsynthese. Im künstlerischen Bereich liegt sein Schwerpunkt aufimmersiver auditiver Klanggestaltung, mehrkanaligen auditiven Inszenierungen im Theaterkontext sowie der Untersuchung und Simulation akustischer Räume.

Entwurf: Opens internal link in current windowBrunopolis